GRATIS VERSAND AB CHF 120.00  //  RÜCKGABERECHT 14 TAGE



INHALTSSTOFFE

Arganoel

 

Arganöl (Argania Spinosa Kernel Oil)

Der Arganbaum, auch Arganie oder im lateinischen Argania spinosa  genannt, gehört mit zu den ältesten Bäumen der Erde. Dieser „Jahrtausendbaum“ wächst nur im sehr trockenen, wüstenähnlichen Klima im Südwesten Marokkos und ist seit 1998 von der UNESCO geschützt. Verschiedene Versuche den Baum ausserhalb Marokkos zu kultivieren schlugen fehl. Der Arganbaum kann bis zu 10 Meter groß werden, die Baumkrone erreicht gar einen Durchmesser von 22 Meter. Seine Wurzeln vergraben sich auf der Suche nach Wasser und Mineralien sogar bis zu 30 Meter tief ins Erdreich. 

weiterlesen...

 

 
kaktusfeigenkernoel

 

Kaktusfeigenkernöl (Opuntia Ficus Indica Seed Oil)

Das Kaktusfeigenkernöl wird aus den Samen der Früchte des nordafrikanischen Feigenkaktus gewonnen, dessen botanischer Name Opuntia ficus-indica lautet. 

Opuntia ficus-indica wächst strauchig oder baumartig und erreicht Wuchshöhen zwischen 1 und 6 Metern. Meist ist ein deutlicher Stamm von bis zu 35 Zentimetern vorhanden. 

weiterlesen...

 

 
aprikosenkernoel

 

Aprikosenkernöl (Prunus Armeniaca Kernel Oil)

Der Aprikosenbaum stammt vermutlich ursprünglich aus China und gelangte zur Römerzeit nach Italien. Heute wird er im Mittelmeerraum, in der Türkei, in Osteuropa sowie in den USA, Kanada, Südafrika, Australien und Neuseeland kultiviert.

Kosmetisch verwendetes Aprikosenkernöl stammt primär aus den bitteren Kernen von Wildaprikosen. Sein hoher Ölsäuregehalt macht es zu einem verhältnismäßig oxidationsstabilen Öl...

weiterlesen...

 

 
Avocadooel

 

Avocadoöl (Persea Gratissima Oil)

Die bis zu 15 m hohen Avocadobäume gedeihen im tropischen und subtropischen Amerika, in Makronesien und Südostasien. 

Avocadoöl fördert die Zellregeneration und wird sowohl für die Pflege trockner, rissiger und barrieregestörter Haut wie auch in der Haarpflege eingesetzt. Sein hoher Gehalt an Palmitoleinsäure bewirkt seine gute Verträglichkeit auch bei sensiblen und kranken Hautzuständen. 

weiterlesen...

 

 
jojobaoel

 

Jojobaöl (Simmondsia Chinensis Seed Oil)

Jojobaöl wird durch seine spezifische Struktur auf der Haut nicht durch hauteigene Lipasen gespalten und schützt die Hornschicht daher zuverlässig und langanhaltend vor Wasserverlust, ohne haptisch fettend zu wirken. Diese Faktoren sind wesentlich für die feuchtigkeitsspendende Wirkung verantwortlich, die Jojobaöl auszeichnet.

weiterlesen...

 

 
mandeloel

 

Süsses Mandelöl (Prunus Amygdalus Dulcis Oil)

Der Mandelbaum gehört zur Familie der Rosaceae, der Rosengewächse, und stammt ursprünglich aus West- oder Zentralasien, wird jedoch heute vorwiegend im Mittelmeerraum (Spanien, Italien) sowie in Kalifornien kultiviert. Mandelöl wird für die kosmetische Verwendung aus den Kernen der Süßmandel gepresst. 

weiterlesen...

 

 
rizinusoel

 

Rizinusöl (Ricinus Communis Seed Oil)

Gewonnen wird Rizinusöl aus den Samen des Wunderbaums, Ricinus Communis, den die Ägyptern bereits vor über 4000 Jahren anbauten. 

Als Hautpflegemittel wirkt Rizinusöl fast Wunder: Es glättet und spendet Feuchtigkeit, zieht intensiv ein, schützt und soll obendrein die Kollagen-Produktion fördern...

weiterlesen...

 

 

 

 

Quelle: www.olionatura.de