AninaMutter1

 

INFLUENCERIN ANINA Mutter: „bepure Kaktusfeigenkernöl Serum - Mein Erlebnisbericht“

Grundsätzlich bin ich Ölen gegenüber meist eher skeptisch eingestellt. Wenn ich es mir dann auch noch um die Augen streichen soll, dann bin ich endgültig nicht mehr so begeistert. Das BRIGHTENING EYE SERUM macht mich dann aber trotzdem neugierig – vielleicht liegt das an der handlichen und sehr stilsicheren kleinen Flasche? Das schlichte Design spricht zumindest bereits positiv zu meinem Auge und der Fakt, dass das Öl im hochwertigen Violett-Glas aufbewahrt wird, stimmt mich zuversichtlich. Ich mag Qualität und dieses Produkt passt in meine über die Jahre entwickelten Präferenzen.

 

Erste Begegnung

Von den Äusserlichkeiten des Fläschchens bereits überzeugt, schraube ich den Deckel neugierig auf. Kathleen von bepure hatte mich bereits vorgewarnt, dass der Geruch des Kaktusfeigenkernöls ziemlich speziell sei und dass das Öl also nicht verdorben sei, sondern tatsächlich einfach so rieche. Beinahe enttäuscht registriere ich einen leicht herben, irgendwie durchaus speziellen, aber für meine Nase ansprechenden Geruch. Das Öl riecht so natürlich und echt. Da hatte ich mich also auf ein um einiges schlimmeres Geschmackerlebnis eingestellt. Es ist Abend, ich habe mich bereits abgeschminkt und mein Gesicht gereinigt und beschliesse, das Öl aufzutragen, bevor ich ins Bett gehe. Mit der praktisch kleinen Metallkugel verteile ich das Öl vorsichtig in der Augenpartie. Angenehm kühl fühlt sich das an und nachdem ich das Öl noch sanft mit den Fingerkuppen kurz einmassiert habe, denke ich bereits darüber nach, dass ich mir das durchaus als neuer Teil meiner Abendtoilette vorstellen kann. Jetzt aber zuerst einmal schlafen!

Aninabepure

Der Morgen danach

Vielleicht sollte ich an dieser Stelle noch erwähnen, dass ich sehr empfindliche und komplizierte Haut habe. Zudem wache ich meist mit irritierten Augen auf, wenn ich mir am Abend zuvor eine Crème zu nahe an der Augenregion aufgetragen habe (auch wenn ich nur Naturkosmetik verwende). Also, nächster Morgen, Augen auf, und ich bin erstaunt. Ich spüre weder eine Irritation, noch habe ich das Gefühl, dass mir das Öl vom gestrigen Abend die Sicht irgendwie leicht verschleiert (alles schon erlebt). I like. Gerne integriere ich das Öl in mein Kosmetikrepertoire für die nächsten Tage, um auch über eine längere Periode zu testen, wie es sich anfühlt und was es für eine Wirkung hat.

 

Kaktusfeigenkernöl?

Kaktusfeigenkernöl ist extrem reich an Aminosäuren, Vitamin K, essentiellen Fettsäuren (mehr als 85%) und Antioxidantien. Durch diese starke antioxidative Wirkung werden freie Radikale neutralisiert und somit dem Zellverfall und Haut entgegengewirkt. Die Hautelastizität wird wiederhergestellt und die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt. Nicht zuletzt deshalb, und aufgrund der äusserst aufwendigen Gewinnung, zählt Kaktusfeigenkernöl zu den teuersten Ölen der Welt.

Das Serum hilft dabei, dunkle Schatten unter den Augen aufzuhellen, Augenfältchen zu reduzieren und hat eine intensiv straffende Wirkung. Gleichzeitig wirkt das Öl kühlend und entspannend.

Bepure importiert das Öl aus dem wunderschönen Marokko – genauer aus der Region um Sidi Ifni. Sidi Ifni ist eine, am atlantischen Ozean gelegene, Küstenstadt, die den Beinahmen „Tor zur Sahara“ trägt. Das Serum besteht ausschliesslich aus dem aus den Samen des Feigenkaktus gewonnenen Öl und ist bio-zertifiziert, kaltgepresst und zu 100% rein. Gehaltvoller in Gewicht und Textur als Arganöl, ist das Kaktusfeigenkernöl ideal für trockene, reife und anspruchsvolle Haut geeignet. Dabei zieht es schnell und tief in die Haut ein, ohne einen Fettfilm zu hinterlassen. Zudem ist das Öl, wie alle Produkte von bepure, sozialverantwortlich und ohne Tierversuche hergestellt.

AninaMutter3

 

Fazit

Über die letzten Wochen habe ich das Kaktusfeigenkernöl schätzen gelernt und es hat sich von ganz alleine in meine Abendroutine integriert und ist da auch geblieben. Vielleicht nicht jeden Abend, da ich von Grund auf jemand bin, der Abwechslung auf der Haut mag und die Produkte immer mal wieder leicht variiert. Aber, nicht nur durch seine tolle Wirkung (meine Augenpartie fühlt sich geschmeidiger, genährter und frischer an), sondern auch aufgrund der Tatsache, dass das Öl zu 100% natürlich, vegan und fair ist, zähle ich das Serum gerne und ab sofort zu meinen Must-haves.

Zum Schluss noch die Anwendungstipps vom Profi Kathleen persönlich: Das Serum sollte morgens oder abends nach der Reinigung auf die Haut unterhalb der Augen, zwischen den Augen und an den Schläfen einmassiert werden. Nach wenigen Minuten Einwirkzeit ist die Haut parat für die anschliessende Tages- oder Nachtpflege.

Ich wünsche dir viel Freude mit diesem tollen Produkt. Für Fragen zur Anwendung oder zu Produkten, steht dir das bepure-Team gerne zur Verfügung.

Herzlich,

Anina 

AninaMutter4

Erstellt in Rubrik Naturkosmetik durch

Kathleen Krug