bepure_meditation_marokko

 

YOGA RETREAT in MAROKKO & Ist ACHTSAMKEIT nur ein TREND? 

 

Weisst Du noch, wie Du dich heute Morgen beim Aufwachen gefühlt hast? Wie Dein Tee oder Dein Kaffee geschmeckt hat? Wen Du heute zuerst gegrüsst hast?

 

Oder bist Du gedanklich während dem Zähneputzen oder Kaffee trinken bereits das erste Meeting durchgegangen? Aus der Gewohnheit heraus noch schnell das Altpapier sortiert, an den Einkauf nach Feierabend gedacht.

 

Den Begriff Achtsamkeit verwenden die Medien heute sehr oft.

 

Ihm wird ein grosses, fast schon heilendes Potential zugeschrieben, um uns gegenüber den Herausforderungen im Alltag „klarer“ sehen und handeln zu lassen. 

 

Doch was steckt dahinter?

 

„Achtsamkeit“ kommt aus dem Buddhismus

 

Es geht darum, dem Moment mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Nicht gleichzeitig mehrere Dinge erledigen wollen. Die innere Gewohnheit und das Gedankenkarussell während unseres Handeln abzuschalten.

 

Klingt einfach in der Theorie. Die Umsetzung ist Übungssache und bedarf gern etlichen Wiederholungen.

bepure_tipps_achtsamtkeit_alltag_buddha

 

In kleinen Schritten im Alltag zu mehr Achtsamkeit

 

Der Alltag ist oft in vielen Situationen hektisch – im Zug, im Supermarkt, im Büro. Ein achtsamer Start in den Tag hilft Dir, innere Ruhe zu schaffen und der Alltagshektik gelassener zu begegnen.

 

1. tief durchatmen am Morgen: Anstatt wie gewohnt, früh sofort aus dem Bett zu springen, bleib doch am Morgen noch einen Moment auf dem Rücken liegen und nimm Deinen Körper wahr. Spüre die wohlige Wärme und atme 3x tief durch die Nase ein und durch den geöffneten Mund wieder aus.

 

2. mehr Zeit für Körperpflege: Probiere, Dir 5 Minuten mehr Zeit für die Pflege am Morgen oder am Abend einplanen. Mit natürlichen und gesunden Produkten. Atme ganz bewusst die Düfte ein und beginne Dein Gesicht und Deinen Körper liebevoll zu pflegen. 5 Minuten sind nicht lang, oder?!

 

3. wenig aber machbare Ziele: Stress beginnt mental. Mehrere Dinge gleichzeitig zu bewältigen, ist nicht möglich und erhöht das Stresslevel unnötig. Effizienter und für das Glücksgefühl förderlicher sind wenige aber realisierbare Ziele. Sich z. B. 1 Ziel pro Tag notieren und dieses nach Erreichen als erledigt kennzeichnen, stärkt mental viel mehr, als im überfüllten Terminchaos zu versinken.

 

4. Meditation: Meditieren ist keine Zauberei oder erzeugt „Regenbogengefühle“. Es ist eine äusserst hilfreiche und pragmatische Methodik, um unser Gedankenkarussell quasi austricksen und den Fokus mehr in den Moment lenken zu können.

 

Eine einfache buddhistische Morgenmeditation von 5 bis 10 Minuten kann so gehen:

In Ruhe hinsetzen, die Augen schliessen und in Gedanken den Körper von den Füssen wandernd bis zum Kopf scannen. Dabei nimmst Du alle Gefühle und Geräusche wahr. Dann beginnst Du Deinen Atem zu zählen Einatmen / Ausatmen = 1, Einatmen / Ausatmen = 2, Einatmen / Ausatmen = 3. Auf diese Weise zählst Du Deinen Atem bis 10. Kommen zwischendurch Gedanken hoch, wieder von vorn beginnen. Am Ende nochmals einen Moment Deinen Atem im Körper bewusst wahrnehmen.

 

yoga_retreat_marokko_2018_bepure

 

Meditations- & Yoga Retreat in Marokko im Februar 2018

 

Eine perfekte Gelegenheit, um Zeit für sich zu finden und wieder den bewussteren und liebevollen Umgang mit sich selbst zu lernen, ist die Teilnahme an einem Yoga-Retreat.

 

Es ist eine optimale Möglichkeit für eine persönliche Auszeit an einem ruhigen Kraftort, um Energie zu tanken, den Körper zu spüren, sich aus dem Alltag zurück zu ziehen, den Atem wahrzunehmen und Achtsamkeit zu üben.

 

Von Herzen stelle ich Dir heute meine liebe Freundin Elena, international bekannte Yoga- und Meditationslehrerin sowie Gründerin von Sparkling-Yoga vor.

 

Elena ist in Zürich ansässig und hat in den vergangenen 11 Jahren auf 5 Kontinenten unterrichtet, hat über 57 Yoga und Meditation Retreats in Europa, Afrika, Asien, Island und Zentralamerika geführt und veröffentlichte eine Yoga-DVD, die brillante Bewertungen erhalten hat u.a. von führenden Yoga-Publikationen wie Yoga Journal Deutschland.

Im Februar 2018 wird sie mit weiteren Lehrern 2 wunderbare Retreats in Marokko an einem magischen Ort am Fusse des hohen Atlas leiten. Du hast heute die Gelegenheit, Dir noch einen der wenig freien Plätze zu sichern. Warte nicht lang, die Plätze sind begrenzt.

Wir freuen uns schon heute riesig darauf, dass wir mit dabei sein dürfen. Über das wie und was genau informieren wir Dich natürlich noch in Zukunft.  

BE PURE & LOVE YOURSELF  

bepure_love_yourself

Erstellt in Rubrik Naturkosmetik durch

Kathleen Krug