3 Tipps für bessere Haut 😍

Unsere Haut 

Die Haut ist wie die Lunge oder das Herz ein Organ - sogar das grösste des menschlichen Körpers.

Sie schützt unseren Körper vor Umwelteinflüssen, Austrocknung, Keimen, Wind, UV-Strahlung usw.

Anders als die inneren Organe ist sie ungeschützt gegenüber äusseren Einflüssen und von einem widerstandsfähigen aber angreifbarem Schutzmantel (sog. Hornschicht mit Säureschutzmantel) umgeben.

Gesunde Haut bietet ausreichend Schutz.

Zu starke innere (z.B. Überlastung, hormonelle Umstellung) und äussere Einflüsse (UV-Strahlung, Rauchen, Alkohol, zuviel Zucker, falsche Hautpflege) über längere Zeit beanspruchen die Haut.

Dadurch wird die Barrierefunktion beeinträchtigt, die Haut anfällig und kann mit Rötungen, entzündlichen Zuständen, Juckreiz oder Unreinheiten reagieren.

3 Regeln, die deine Haut verbessern

1. Less is more

Überlade deine Haut nicht täglich mit einem Cocktail an Wirkstoffen wie z.B. AHA Säuren, Vitaminen, Retinol etc.

Zu viele Wirkstoffe kann die Haut nicht verarbeiten und diese können ebenso aggressiv und somit genau das Gegenteil bewirken. Die Lösung: weniger statt mehr Produkte.

Reduziere Pflegeprodukte und aktive Wirkstoffe und nach kurzer Zeit wird sich deine Haut verbessern.

2. Feuchtigkeit & Okklusion: 

Ausreichend Feuchtigkeit (Wasser, Hydrolate, feuchtigkeitsbindende Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure oder Glycerin) ist die Lösung.

Gut durchfeuchtete Haut ist praller, glatter und kann ihre Funktion besser wahrnehmen, d.h. die Haut ist beruhigter mit weniger Rötungen. 

Der Feuchtigkeitsgehalt der Haut ist also auch entscheidender im Alterungsprozess als Wirkstoffe.

Feuchtigkeit allein reicht aber nicht aus, denn um die Feuchtigkeit in der Haut zu halten, braucht es Stoffe, die diese binden, d.h. okklusiv wirken.

Hochwertige pflanzliche Öle und Buttern (keine Mineralöle!) machen genau das. Sie bilden eine dünne Schicht auf der Haut, durch die kaum Wasser austritt, ohne dabei die Poren zu verstopfen.

Hinweis: Bei öliger Haut und Rosacea natürliche Öle sparsam dosieren.

3. Schutz statt Überpflege

Sei sanft und liebevoll zu deiner Haut: 

  • keine aggressiven Pflegesubstanzen 
  • keine Pflegeprodukte mit Alkohol als zweiter oder dritter Inhaltsstoff 
  • kein heisses Wasser 
  • kein heftiges Schrubben & Peelen
  • Tonerden reinigen sanft und verfeinern das Hautbild

Du hast Fragen du deiner Haut?

Du bist dir unsicher, welcher Hauttyp du bist und welche Produkte die richtigen für dich sind?

Dann schreib uns deine Fragen auf info@bepure.ch zu deiner Haut und Pflegeroutine und wir beraten dich gern.

Alle Produkte und Sets findest du hier.