Hilfe für dehydrierte Haut

Reine, natürliche und frische Haut ist nicht nur eine viel zitierte Beauty-Ansage. Möchten wir doch alle gern haben, denn letztlich wollen wir uns einfach wohl fühlen in unserer Haut.

Die Realität sieht oft anders aus. Faktoren wie Umwelteinflüsse, Sonne, trockene Luft in Innenräumen, falsche Pflegeprodukte (oder Überpflege), Anspannung und Stress können sich über unsere Haut bemerkbar machen. Die Haut neigt zu Fältchen, reagiert mit Rötungen, Schuppen oder Pickel.

Damit sich das Hautbild verbessert, ist es wichtig, die Ursache herauszufinden:

  • Fühlt sich deine Haut trotz cremen nicht geschmeidig an?
  • Spannt deine Haut direkt nach dem Waschen und braucht sofort Pflege?
  • Fühlt sich deine Haut trocken an und neigt dabei zu Unreinheiten?
  • Deine Haut ist fahl und glanzlos?
  • Deine Haut weist sichtbare feine Fältchen und Linien auf?

Dann hast du wahrscheinlich dehydrierte Haut und nicht trockene Haut. Denn trockene und dehydrierte Haut sind nicht das Gleiche.

Was ist der Unterschied zwischen trockener und dehydrierter (feuchtigkeitsarmer) Haut?

Trockene Haut ist ein Hauttyp, wo die Haut zu wenig hauteigenes Öl produziert. Dehydrierte Haut ist ein Zustand (völlig unabhängig vom Hauttyp), bei dem es der Haut an Feuchtigkeit mangelt.

Auch trockene und ölige Hauttypen können gleichzeitig dehydrierte Haut haben. Dehydrierter Haut fehlt es an Feuchtigkeit von innen, d.h. wenn du nicht genug trinkst oder der Feuchtigkeitshaushalt der Haut (d.h. der Wassergehalt der Hornschicht ist sehr gering) ist aus dem Gleichgewicht geraten ist.

D.h. dehydrierte Haut produziert genug hauteigenes Öl, welches aber durch eine gestörte Barriereschicht nicht in der Haut gehalten werden kann und verdunstet.

Während trockene Haut reichhaltige Öle und Pflanzenbuttern braucht, benötigt dehydrierte Haut vor allem mehr Feuchtigkeit. Dein ideales Produkt ist SOOTHING NECTAR.

Reinigung: Verteile BALANCING TONIC großzügig im trockenen Gesicht und Dekolleté. Massiere wenig MIRACLE BEAUTY auf der Haut ein und reinige Dich anschließend mit dem lauwarmen und feuchten FACE CLOTH.

Feuchtigkeit: Anschliessend mit der Pipette 5-7 Tropfen SOOTHING NECTAR auf die gereinigte noch feuchte Haut im Gesicht und Hals sanft pressend auftragen, damit die aktiven Pflanzenstoffe optimal von der Haut aufgenommen werden.

Pflege: Anschliessend MIRACLE BEAUTY oder ROYAL NIGHT SERUM auftragen, um die Feuchtigkeit in der Haut einzuschliessen. 

 

Weitere Tipps:

Milde Reinigung: Vermeide Reinigungsprodukte mit aggressiven Tensiden (stark schäumend) oder "Sulfaten". Diese trocknen die Haut stark aus. Auch Tonerde kann eine gestörte Hautbarriere zusätzlich austrocknen. Rosenwasser oder Reinigungsprodukte mit milden Tensiden sind ausreichend. Kalkhaltiges Leitungswasser kann ebenso die Haut austrocknen. Mit Öl kannst du schonend Makeup entfernen.

Feuchtigkeitsmaske: Gönn dir 1x pro Woche eine feuchtigkeitsspendende Maske. Diese DIY Maske mit Joghurt und Avocado spendet Feuchtigkeit und sorgt für strahlende Haut. Wichtig, die Maske noch leicht feucht abnehmen und nicht ganz trocknen lassen.

austrocknende Alkohole: Verzichte auf Pflegeprodukte mit Alkohol an zweiter oder dritter Stelle in der INCI-Auflistung der Inhaltsstoffe. Sie machen die Barriereschicht der Haut durchlässig, wodurch Feuchtigkeit entweichen kann.

 

Alles Liebe,

Kathleen

 

 

Fotokredit: Titelbild by Coline Haslé on Unsplash

Produktbild: https://studio.homeandfleur.com/services/